Erstellt am 14. Oktober 2013, 09:31

Getreide-Silo brannte - Großer Sachschaden. Zu einem Silobrand ist es Sonntagnachmittag in Krensdorf (Bezirk Mattersburg) gekommen.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Bei einer Trocknungsanlage für Getreide dürfte es zu einer Verstopfung und damit einhergehend zu einer Selbstentzündung des Getreides gekommen sein, hieß es seitens der Feuerwehr. 44 Einsatzkräfte aus Krensdorf, Pöttsching und Mattersburg konnten den Brand innerhalb einer Stunde unter Kontrolle bringen.

Der Schaden dürfte beträchtlich sein. "Die Trocknungsanlage ist komplett zerstört. Hätte der Besitzer nicht rechtzeitig das Getreide entfernt, wäre das ganze Gebäude niedergebrannt", so ein Feuerwehrmann aus Krensdorf.

Bereits am Sonntag in der Früh musste die Feuerwehr in Rechnitz (Bezirk Oberwart) zu einem Schuppenbrand ausrücken. Das Feuer konnte binnen einer halben Stunde gelöscht werden. Über den Sachschaden lagen keine Angaben vor.