Erstellt am 23. März 2016, 05:44

von Bettina Eder

Glatter verlässt MEZ. Glatter Moden schließen in Mattersburg den Standort im Einkaufszentrum und siedelt in die Michael-Koch-Straße.

Neustrukturierung. Wolfgang Glatter zentriert sein Geschäft an einem Standort in Mattersburg. Foto: Vogler  |  NOEN, Vogler
„Ja, wir verlassen das MEZ. Wir stellen uns neu auf“, bestätigt Wolfgang Glatter auf Anfrage der BVZ. Grund dafür seien interne Umstrukturierungen. „Für uns ist es einfacher, wenn sich alles an einem Ort konzentriert. Wir ziehen den Standort mit jenem in der Michael-Koch-Straße zusammen“, so Glatter weiter.

Rathaus: „Möglichkeiten sind begrenzt“

Mit dem Geschäft Glatter Moden, das von Beginn an seit Mitte der 90er im MEZ dabei war, ist damit nun das letzte Handelsgeschäft aus dem Mattersburger Einkaufszentrum verschwunden.

Im Rathaus ist man mit dem nahezu leer stehenden MEZ nicht zufrieden, dennoch „sind unsere Möglichkeiten natürlich begrenzt, da das ein privates Unternehmen ist. Aber wir sind mit dem Betreiber laufend im Gespräch“, so die Bürgermeisterin Ingrid Salamon

„Mit 1. Juli schließen wir und siedeln in die Michael-Koch-Straße“, so Glatter weiter. Dem folgt über den Sommer eine Umbauphase. „Der Verkauf läuft allerdings ungestört weiter“, versichert Glatter. Neu eröffnet soll dann im Herbst werden. Betroffen sind davon übrigens zwei Mitarbeiter, die nun ebenfalls am neuen Standort arbeiten werden.