Erstellt am 29. August 2012, 00:00

Grundstücke: Rätsel um anonymen Interessenten. GROSSFLÄCHIGES AREAL / Unbekannter wollte über Notar mehrere Hektar großes Areal am Stadtrand von Mattersburg kaufen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON RICHARD VOGLER

MATTERSBURG / Jene Äcker, die sich auf der linken Seite vom Kreisverkehr weg entlang der Eisenstädterstraße bis zu den ersten Häusern am Stadtrand von Mattersburg befinden, wollte vor kurzem ein Unbekannter kaufen.

„Ich habe ein Schreiben von einem Notar bekommen. In dem ist gestanden, dass Interesse besteht, meinen Acker zu kaufen. Dort war jedoch kein Name angeführt, wer es kaufen will. Auch der Notar hat gesagt, dass der Interessent namentlich nicht aufscheinen will“, berichtet einer der Grundstücksbesitzer, der sein Grundstück nicht verkaufen will. Die Walbersdorferin Elfriede Schuber (ihr Gatte Andreas ist ebenso Besitzer), hat ebenso dieses Schreiben bekommen, will auch nicht verkaufen. SPÖ-Bürgermeisterin Ingrid Salamon bestätigt, dass der Notar mit ihr diesbezüglich Kontakt aufgenommen hat. Wer der Interessent ist und was er dort geplant hat, kann jedoch auch sie nicht beantworten. Das Schreiben ging an alle Grundstücksbesitzer des Areals - die Fläche ist also mehrere Hektar groß. Was der Interessent plant, ist nicht bekannt.

Bleibt unverändert. Der Interessent blitzte bei zumindest zwei Grundstückseigentümern ab.

VOGLER