Erstellt am 19. Februar 2014, 10:15

von Katharina Tschürtz

Hühner gerissen. Schattendorf / In den letzten Wochen wurden die Hühner von zwei Tierhaltern in Schattendorf vermutlich von einem Marder getötet.

Schadensfälle. Vor sechs Wochen verlor ein Schattendorfer 15 Legehennen durch einen Tierangriff. Drei Wochen später wurden 22 Hühner eines weiteren Tierhalters gerissen. Foto: BVZ  |  NOEN, BVZ
Von Katharina Tschürtz

Innerhalb weniger Wochen wurden die Tiere von zwei Hühnerhaltern in Schattendorf gerissen. Vor sechs Wochen entdeckte Hobbytierhalter Johann Pinter, dass er seinen Stall über Nacht scheinbar nicht richtig verschlossen hatte. Zudem waren auch keine Tierlaute zu hören.

15 Hühner getötet

„Vermutlich ein Marder oder ein Hund hat alle 15 Hühner getötet. Es ist schade drum. Wir haben die Eier für den privaten Verbrauch gehabt. Meine Tochter und mein Sohn haben auch immer wieder welche geholt“, so der pensionierte Schattendorfer.

Johann Pinter hält bereits seit zehn Jahren Hühner. „Es ist eher ein Hobby. Ich werde mir demnächst wieder neue Hennen zulegen. Ich hoffe, dass ich dann nicht mehr vergesse, die Tür des Hühnerstalls richtig zu verschließen“, so der Schattendorfer.

Weitere 22 Legehennen gerissen

Zirka drei Wochen später wurden 22 Legehennen von Josef Grafl Opfer eines Tierangriffes. Der Schattendorfer hält seine Tiere über Nacht in einer Scheune. Am Tag dürfen die Hühner frei herumlaufen. Sowohl am Tag als auch in der Nacht wurden insgesamt 22 Hühner gerissen. Zehn Tiere überlebten den Angriff, berichteten die Angehörigen der Familie Grafl.

Ein Jäger war vor Ort und entdeckte einen Marder in der Nähe des Tiergeheges. Er stellte eine Tierfalle auf.

Ställe vor Eindringlingen schützen

In der Gemeinde Schattendorf gibt es mehrere Hühnerhalter. Zu ihnen zählt auch Paul Bauer: „Mir hat vor zehn Jahren ein Fuchs 24 Hühner getötet. Heute habe ich ein hohes Gitter. Damals hatte ich zwar auch einen zwei Meter hohen Zaun, aber wenn ein Fuchs Hunger hat, dann kann er auch diesen überwinden“, so der Tierhalter aus Schattendorf.