Erstellt am 04. September 2013, 00:00

Kicker stirbt bei Crash. Zug erfasst Auto / Obwohl die Signalanlage auf Rot stand, querte der 30-Jährige die Gleise. Warum wird niemand mehr erfahren.

 |  NOEN
Von Doris Fischer

Zug erfasst Auto / Trauer und Entsetzen herrscht unter den Fußballern und den Zagersdorfern. Fatih Tiknaz, Spieler des SC Zagersdorf, verunglückte vergangenen Samstag in seiner Heimatgemeinde. Er war mit seinem Auto aus Antau kommend in Richtung Zagersdorf unterwegs.

Fußballer trauern um ihren Stammspieler

Dabei kollidierte er an der Eisenbahnkreuzung mit einem in Richtung Ebenfurth fahrenden Personenzug. „Er ist bei Rot über die Eisenbahnkreuzung gefahren. Warum, werden wir nie herausfinden“, lässt ein Polizist wissen. Sein Wagen wurde 25 Meter durch die Luft geschleudert. Der 30-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Viele türkische Landsleute pilgerten zur Unfallstelle.

Bestürzt zeigt sich SC Zagersdorf Sektionsleiter Joachim Wild. „Fatih ist seit der Knabenmannschaft für den SC Zagersdorf aktiv gewesen und hat noch vor drei Wochen das erste Saisontor in Schützen für unsere Mannschaft erzielt.“ Für Trainer Rupert Mattes ist Fatih als Mensch und als Spieler einfach unersetzlich. „Unsere Gedanken sind aber stetig bei seiner Familie“, so Mattes. Fatih wird in der Türkei beigesetzt.