Erstellt am 18. September 2013, 00:00

Kirche „wandert aus“. Im kommenden Jahr / Das Mattersburger Gotteshaus wird im kommenden Jahr renoviert. Während der Arbeiten will Pfarrer Günther Kroiss die Messen bei der Bevölkerung abhalten.

Neue Pläne. Pfarrer Günther Kroiss will die Messfeiern bei Wirten oder auch bei Privatpersonen abhalten. Foto: Vogler  |  NOEN, Vogler
Von Richard Vogler

Nächstes Jahr / Im kommenden Jahr stehen Renovierungsarbeiten bei der Kirchean. Dies nutzt Stadtpfarrer Günther Kroiss, um mit dem Gottesdienst „auszuwandern“. „Während der Arbeiten werden wir die Messen im Pfarrheim oder wie bisher in der Walbersdorfer Kirche abhalten.

Messen bei Wirten oder privat

Wir wollen mit den Gottesdiensten jedoch auch zur Bevölkerung raus“, berichtet Kroiss, um ins Detail zu gehen: „Wir wollen die Gottesdienste bei Wirten abhalten oder auch bei Personen zu Hause, wenn Interesse gezeigt wird. Eine gute Möglichkeit, mit den Menschen in Kontakt zu treten.“ Die Idee zu dieser ungewöhnlichen Art der Messfeier schnappte Kroiss aus dem Internet auf.

x  |  NOEN, Vogler

„Pater Hubert Ritt von der Pfarre Grinzing hat während der Renovierungsarbieten der Kirche in Gastgärten der Heurigen und Wirtshäuser die Sonntagsmessen abgehalten.“

Baumeister: Letzte Sanierung aus den 80ern

Die Renovierungsarbeiten werden Anfang Mai 2014 starten, am Innen- und Außenbereich wird „gebastelt“, die Arbeiten zwischen drei und fünf Monate andauern, die Kosten werden sich aller Voraussicht nach auf zwischen 500.000 und 600.000 Euro belaufen.

Die Arbeiten wird der Matttersburger Baumeister Michael Dobrovits abwickeln. „Die letzte Sanierung stammt aus den 80er-Jahren, Teile der Fassade sowie der Turm werden saniert, im Inneren gibt es ebenso Arbeiten am Turm aber auch einige Kacheln werden ergänzt“, berichtet Dobrovits.