Erstellt am 16. Januar 2013, 08:51

Denn sie wissen, was sie tun …. Alfred Wagentristl über den unspektakulären Weg der Aufstiegskandidaten.

In der 1. Klasse Mitte, aus der bekanntlich im Juni die erfolgreichsten beiden Teams in die 2. Liga Mitte aufsteigen dürfen, ist aus transfertechnischer Sicht an der Spitze wenig los. Zwar ist begonnen von Herbstmeister Hirm bis hin zum Sechsten (SC Wiesen) jedem zuzutrauen, letztendlich unter den Top-Drei landen zu können, doch mit Gewalt hat das offensichtlich keiner der Kandidaten vor.

Einzig Wiesen sticht im Moment mit einigen Neuanmeldungen hervor. Die beiden Top-Teams Hirm und Loipersbach melden zurzeit jeweils einen Neuzugang. Beide Vereine resümierten nach der Hinrunde zufrieden, was die Teamzusammenstellung im Sommer betraf – und das bestätigt das jetzige Verhalten auch.

Das Duo baut auf bescheidene, punktuelle Verstärkung, um nicht Gefahr zu laufen, die vorhandene Homogenität der Teams zu gefährden. Was auf den ersten Blick unlogisch erscheint: Der SVL, der die zweitmeisten Tore erzielt hat, verstärkte sich mit Miso Trninic offensiv und der ASK Hirm, der die wenigsten Gegentore erhalten hat, setzt mit Milan Cosic in der Defensivabteilung nach. Beiden Trainern, sowohl Tom Hauer, als auch Max Braunöder, darf man aber ruhigen Gewissens glauben, dass sie wissen, was sie tun.