Erstellt am 29. Mai 2013, 09:08

Der Ton macht die Musik. RICHARD VOGLER über den Musikerstreit

Der Streit innerhalb des Mattersburger Blasmusikverbandes hat es in sich (siehe Artikel rechts).
Die neue Konstellation des Vorstandes – sechs Posten sind mit Personen aus nur drei Mitgliedskapellen besetzt – birgt ein Konfliktpotenzial in sich.

Der Schattendorfer Thomas Hoffmanns – der zur Wahl nicht antrat –plante, Personen aller Kapellen in den Vorstand einzubinden.

Der Marzer Musiker Andreas Plank schlug harte Töne an und drohte bei der Wahl von Hoffmann zum neuen Obmann, dem Landes- und Bezirksverband als Funktionär nicht mehr zur Verfügung zu stehen und obendrein werde der Marzer Musikverein dem Bezirksverband austreten.

Schlussendlich ist es nun so, dass Plank neuer Obmann ist, Hoffmann hat nicht kandidiert und Planks Drohung hat anscheinend sein Ziel erreicht. Für ruhige Töne wird dies nicht sorgen. Im Sinne des Gleichklangs wäre es wohl besser gewesen, wenn die Bezirksmusiker die Sache ausgesprochen und überschlafen hätten. Denn dieser Streit wird noch lange für Misstöne sorgen.