Erstellt am 04. Juni 2014, 10:31

von Richard Vogler

Die Natur vor der eigenen Tür. Richard Vogler über die "Große Burgenland Tour"

Vergangene Woche ging die zweite Auflage der „Großen Burgenland Tour“, die vom ORF Burgenland und der BVZ veranstaltet wurde, über die Bühne. Das Burgenland wurde vom südlichsten bis hinauf in den nördlichsten Bezirk durchwandert, die Teilnehmer legten an sieben Tagen rund 130 Kilometer zu Fuß zurück, 3.000 Personen waren dabei. Die große Anzahl der Teilnehmer beweist, dass die Veranstaltung im Jahr 2013 ein optimaler Auftakt war, der Appetit auf mehr machte. Und die Eindrücke der vergangenen Woche beweisen, dass die Tour auch heuer wieder als großer Erfolg bezeichnet werden muss - am Sonntag in Eisenstadt etwa flossen beim einen oder anderen Teilnehmer die Abschiedstränen.

Während der Wanderung vergangenen Freitag rund um den Kogelberg war infolge der tollen Naturlandschaft bei den Wanderern immer wieder großes Erstaunen zu bemerken. Und vielen ist bei Tour bewusst geworden, dass man nicht tausende Kilometer reisen muss, um wieder Energie aufzutanken. Das sprichwörltiche Paradies, um sich zu erholen, liegt gleich vor der Haustür.