Erstellt am 26. Juni 2013, 07:48

Die richtigen Schritte. RICHARD VOGLER über das Erfolgsrezept des „Bella Italia“ in Mattersburg.

Die fünfte Auflage des „Bella Italia“ ging vergangene Woche über die Bühne und die Organisatoren ziehen positive Bilanz (siehe Seite 15). Die Jubelstimmung ist kein Zweckoptimismus, das italienische Fest war wieder ein Erfolg und machte noch dazu einen Schritt nach vorne. Bereits letztes Jahr etwa waren die Standler mit dem Umsatz sehr zufrieden und die Einnahmen wurden heuer noch getoppt. Die Veranstaltung zieht auch viele Besucher auch aus anderen Bezirken oder Bundesländern an.
Die Erfolgskomponenten, warum sich das Fest so entwickelt hat, sind folgende: Der Veranstaltungsplatz bietet das ideale Ambiente, der Mix aus italienischem Markt plus Musik an den Abenden lädt zum Verweilen ein. Mit dem Regen am Samstag ist jedoch auch deutlich geworden, wie wichtig die Investition in die mobilen Zelte war, denn bei den letzten Festen war man dem Wetter ausgeliefert. Künftig können sich die Organisatoren, zumindest was die äußeren Bedingungen betrifft, entspannen und für das Bella Italia bei jedem Wetter auf sehr guten Besuch hoffen.