Erstellt am 19. Februar 2014, 10:41

von Richard Vogler

Ein dringliches Problem. Richard Vogler über die mit Schlaglöchern übersäte Schöllingstraße in Wiesen.

In Wiesen ist der Trubel rund um Volksschuldirektorin Renate Auer Gesprächsthema Nummer eins, SPÖ-Ortsparteiobmann Alois Robic ortet akuten Handlungsbedarf jedoch auch bei einem anderen Thema in der Gemeinde: Die Schöllingstraße, die seit Jahren mit Schlaglöchern übersät ist (siehe Seite 24).

Dies ist keine „normale“ Straße in Wiesen – es ist jener Weg, der von der Durchzugsstraße weg hinauf zum Festivalgelände führt und der während der Konzerte mit internationalen Top-Stars von tausenden Menschen frequentiert wird.

Neben dem Imageschaden für die in ganz Österreich bekannten Festivals ist die Stelle auch gefährlich – denn dieses Stück ist ein Teil des bezirksumfassenden Radwegenetzes. Dass es dort noch keine (bekannten) Stürze von Radfahrern mit schlimmen Verletungen gab, grenzt an ein Wunder.

Aus Gründen der Sicherheit ist es also ein dringliches Problem, das es für die Gemeinde zu lösen gilt und man sollte endlich zu Ergebnissen bei den Verhandlungen mit den Anrainern kommen.