Erstellt am 06. April 2016, 11:51

von Alfred Wagentristl

Ein Szenario, das man sich wünscht. Alfred Wagentristl über die für die Fans äußerst begrüßenswerte Brisanz in der 2. Liga Mitte.

Die Saison in der 2. Liga Mitte könnte kaum spannender verlaufen. An der Tabellenspitze ist es sehr eng, noch spannender verläuft aber der Kampf gegen den Abstieg. Die Gefahr, dass zwei Klubs den Gang in die 1. Klasse antreten müssen, ist relativ hoch (nämlich dann, wenn Neudörfl und Deutschkreutz aus der BVZ Burgenlandliga absteigen). In diesem Fall darf die sportliche Situation des SV 7023 ZSP als kritisch bezeichnet werden

Mit der am Wochenende eingefangenen 2:3-Heimniederlage gegen Tabellenführer Lockenhaus ist man nur mehr einen Hauch von den Abstiegsplätzen entfernt. Nach dem freitägigen Derby in Loipersbach gastiert der SC Wiesen in Zemendorf, wo viel auf dem Spiel stehen wird. Schlusslicht Sigleß ist zwar am kommenden Wochenende spielfrei, zeigte aber in den vergangenen Wochen einen derart erfrischenden Fußball, dass dieses Niveau für den Ligaerhalt reichen wird.

Bleiben eben Wiesen und Lackenbach als direkte Gegner für das Team von Bernd Leimstättner. Die Langzeit-Ausfälle von Bernhard Erhardt und David Brandstätter schmerzen bei der Tabellensituation doppelt. Die Truppe wirkte aber trotz dieser 2:3-Niederlage intakt und wird schon aufgrund ihres guten Mannschaftsverbundes die Liga halten.