Erstellt am 30. Juli 2014, 06:51

von Michael Weller

Guter Mix kann Erfolg bringen. Michael Weller über die Faszination Triathlon und das nächste Event in Pöttsching.

Triathlon – drei Sportarten zu einer verschmolzen und alle drei für sich genommen schon eine „Plackerei“. Wer sich für den Trendsport, der in den letzten Jahren immer größeren Zulauf findet, entscheidet, muss gut in Form sein.

Zum Aufwärmen eine „Runde“ Schwimmen, aber nicht in geordneten Bahnen im ruhigen Becken eines Hallenbads, sondern inmitten einer tretenden und schlagenden Meute, die um die besten Plätze und die Ideallinie im See kämpft. Danach ab in die hektische Wechselzone, das eigene Rad finden, Schuhe anziehen und ab auf die Straße.

Jetzt sind die Oberschenkel gefordert, bei Gegenwind und schlechten Witterungsverhältnissen vor allem auch die Psyche. Dann erneut in die Wechselzone, ein letztes Mal die Schuhe wechseln und die letzten Kraftreserven für die Laufstrecke sammeln. Wer hier noch einmal alles gibt, kann wertvolle Plätze gutmachen und völlig erschöpft die Ziellinie überschreiten.

Klingt anstrengend – ist es auch. Aber wer einmal dem „Rausch“ des Ausdauersports verfallen ist, der wird den Triathlon lieben. Daher ist es auch naheliegend, dass der 26. Pöttschinger Triathlon am 9. August längst ausgebucht ist. Der Trendsport hier und ein entsprechendes Angebot da sind ein guter Mix für eine erfolgreiche Veranstaltung.