Erstellt am 24. Oktober 2012, 09:00

Impulse für die Innenstadt. RICHARD VOGLER über die Aufgabe der Gemeinde für die City.

Blickt man rund zwei Jahre zurück, so gab die Mattersburger Innenstadt im Bereich der Gastronomie ein kümmerliches Bild ab. Neben den Kaffeehäusern hatten lediglich das Peacock und das Café Amerika offen. Die Situation hat sich mittlerweile jedoch gewandelt: Das Savio, das F&M, das Segafredo mit neuem Pächter, die Vinothek Terroir und das Kaffeehaus, das Ende dieses Monats eröffnen wird, zeigen eines: Allen Unkenrufen zum Trotz – seitdem das Einkaufszentrum Arena eröffnet wurde, wird immer wieder das Aussterben der Innenstadt ausgerufen – gibt es Unternehmer, die auf die City setzen. Zeichen für die Stadtgemeinde, die man zum Anlass nehmen sollte, endlich die schon lange versprochenen Maßnahmen für die Innenstadt umzusetzen.
Denn spätestens jetzt ist der richtige Zeitpunkt – die Wahlen sind vorbei und jeder Vorschlag der Parteien kann aufgegriffen werden. Um zu einer nachhaltigen Lösung zu kommen, wie man weitere Akzente in der City setzen kann.