Erstellt am 03. November 2011, 07:19

In Schönheit untergegangen. ALFRED WAGENTRISTL über den Trainerwechsel bei den SVM Amateuren.

 |  NOEN
Der Trainerwechsel bei den Mattersburg-Amateuren kam laut Aussagen der Betroffenen für alle überraschend. Sowohl Raimund Bachhofer als auch der neue Trainer Heinz Griesmayer hatten „gar nicht damit“ gerechnet.
Nach nur zwei Siegen in zwölf Spielen und einer Platzierung auf einem Abstiegsrang war es sehr wohl naheliegend, dass die Vereinsführung reagieren würde. Auch der abgelöste Damir Todorovic selbst hat sehr wahrscheinlich gewusst, dass die (regelmäßig von Profis verstärkten) Amateure höhere Ansprüche haben. Dass die „Fohlen“ sich unter dem Ex-Coach spielerisch enorm entwickelt haben, steht vollkommen außer Zweifel. Er zog seine (Kurzpass-)Linie auf Biegen und Brechen durch. Zum Teil ein Augenschmaus – leider auf Kosten von Punkten. Wenn weite Bälle geduldet wurden, dann in Form von Spielverlagerungen in die Breite. Wobei die Frage „warum nicht?“, bei entsprechendem Plan, Berechtigung haben muss – schließlich steht da vorne das gegnerische Tor.
Zu oft wird das fast überirdisch attraktive Barcelona-Kombinationsspiel in Unterklassen als Vorbild genommen. Dabei könnten doch perfekte Tempodribbler á la Dominik Höfel mit ihrem Talent genauso begeistern.