Erstellt am 15. August 2012, 00:00

Keine Frage des Alters. HELGA

 |  NOEN
x  |  NOEN

Nach dem Abgang von Vizebürgermeister Rudi Habeler war es nun längere Zeit recht still um die Neudörfler ÖVP. Jetzt hat die Fraktion für die kommenden Gemeinderatswahlen einen neuen Frontmann aufgestellt. Der erst 19 Jahre junge FH-Student Philipp Pinter wird an die Spitze gehievt und soll nun mit neuem Team für frischen Wind sorgen. Er tritt mit viel Enthusiasmus an, weil er etwas für seine Gemeinde bewegen will.

In den vergangenen Jahren konnte er auch schon einige Erfahrungen sammeln: So war er Schülervertreter im Gymnasium Mattersburg, Landesschulsprecher, Bundesschulsprecher und ist seit 2011 Landesobmann der burgenländischen Schülerunion. Dazu braucht’s schon viel an Courage und Rückgrat.

Auch wenn jetzt sicherlich mancher fragen wird, ob so ein junger Mensch schon die nötige Erfahrung und mentale Stärke für das durchaus harte Geschäft der Gemeindepolitik mitbringt, so sei auf das Beispiel des jungen Parteikollegen Sebastian Kurz hingewiesen, dem anfangs auch nicht viel in der großen Bundespolitik zugetraut wurde.

Philipp Pinter soll seine Chance haben und auch nützen!

ta.zvb@reyamretso.h