Erstellt am 20. Juli 2016, 05:49

von Richard Vogler

Jeder Cent ist gerechtfertigt. Richard Vogler über den Sicherheitsausbau der S31-Schnellstraße.

Wer als Autofahrer mit dem Pkw auf der S31 von Mattersburg nach Oberpullendorf unterwegs war, kennt sicherlich diese Situation: Man tätigt ein Überholmanöver und auf der anderen Fahrbahn kommt einem ein anderes Fahrzeug entgegen. Ein gewisses Gefühl von Unbehagen, wenn nicht sogar Angst, ist hierbei nicht von der Hand zu weisen.

In absehbarer Zukunft soll diese gefährliche Strecke jedoch sicherer gemacht werden, denn die ASFINAG wird die Schnellstraße im Bereich zwischen Mattersburg und Weppersdorf mit einer Mittelleitschiene ausrüsten. Das Bauprojekt wird eine Unmenge an Geld verschlingen, Summen im dreistelligen Millionenbereich werden kolportiert. Diskussionen, dass man diese Gelder besser in einen anderen öffentlichen Bereich investieren sollte, werden aufkeimen. Dass man auf den Ausbau von Bahn- oder Busverkehr nicht vergessen sollte, steht außer Zweifel. Angesichts der Tatsache, dass es auf der S31 in den vergangenen Jahren im Schnitt einen Toten pro Jahr gab, ist jedoch jeder einzelne Cent für eine Mittelleitschiene gerechtfertigt.