Erstellt am 08. Juli 2015, 10:11

von Richard Vogler

Mittel mit mehr Effizienz. Richard Vogler über die Neustrukturierung des Tourismusverbandes Region Rosalia.

Der neu formierte Tourismusverband Region Rosalia wird zwar erst mit Ende 2015 offiziell aus der Taufe gehoben, die Strukturen stehen jedoch bereits Mitte des Jahres.

Die einschneidendste Änderung: Fast alle Gemeinden im Bezirk gehören nun dem Verband an. Lediglich Bad Sauerbrunn arbeitet mit einem eigenständigen Tourismusverband, was auch nachvollziehbar ist. Denn der Kurort spielt in einer eigenen Liga – an dessen Nächtigungszahlen kommen die Ortschaften zusammen nicht ran. Mit der Neuordnung steigen die Chancen, dass sich der Tourismus gegen die konkurrierenden, übermächtigen Landesteile doch etwas besser aufstellt.

In der Vergangenheit ist es immer wieder vorgekommen, dass die vom Land zur Verfügung gestellten Gelder über Umwege für einen anderen Teil des Gemeindehaushaltes verwendet worden sind. Dies wird nun verhindert und somit ist auch gewährleistet, dass die Mittel gezielt eingesetzt werden – wodurch nicht nur eine einzelne Gemeinde, sondern die gesamte Region davon auch profitiert.