Erstellt am 03. August 2016, 05:52

von Bettina Eder

Wohin in den Sommerferien?. Bettina Eder über Ferienbetreuung in der Region.

Neun Wochen Ferien: Das ist für die Schüler die schönste Zeit des Jahres. Neun Wochen keine Schule heißt aber auch neun Wochen keine Betreuung durch die Lehrer. Das stellt viele Eltern vor Probleme. Daher ist der Bedarf an Kinderbetreuung in den letzten Jahren massiv angestiegen. Früher wurden für die Ferienbetreuung oft die Großeltern bemüht, das ist aber heutzutage meist nicht mehr möglich. Oft sind diese selbst noch berufstätig oder aber nicht in greifbarer Nähe. Also muss man auf professionelle Angebote einer Ferienbetreuung zurückgreifen. Das scheint in der Theorie einfacher als es in der Praxis ist – vor allem in kleinen Gemeinden. Hört man sich in Mattersburg und Umgebung um, wird einem klar: Es gibt mehr Bedarf als Angebote. Auch wenn man sich bei den vorhandenen Anbietern viel Mühe gibt, eine befriedigende Lösung ist es kaum. Zu viele Eltern, insbesondere Alleinerziehende, wissen nicht, wohin mit den Kindern. Es sollte doch möglich sein, sich bis zu den nächsten Sommerferien etwas einfallen zu lassen, sonst brauchen die Eltern Urlaub von den Ferien.