Erstellt am 28. März 2012, 07:10

Konstruierter Teamgeist. ALFRED WAGENTRISTL über unsere Bezirksklubs in der Burgenlandliga.

 |  NOEN
Die Zwischenbilanz unserer Bezirksvertreter in der BVZ Burgenlandliga beeindruckt – ohne Wenn und Aber (siehe Top-Thema). Baumgarten, Marz (beide schnuppern sogar ein wenig Richtung Spitze) und Draßburg sind im oberen Drittel vertreten. Die relativ entspannte Tabellensituation haben unsere drei „Bezirkler“ also gemeinsam, aber nicht nur das: Unsere Klubs gehen auch offensichtlich einen Weg mit auswärtigen Kickern. In den Startaufstellungen aller drei Vereine finden sich kaum Eigenbauspieler.

Kurios ist dabei aber, dass sich dieses Faktum so gut wie gar nicht auf die Zuschauerzahlen auswirkt und sich auch so Erfolg und Vereinsidentifikation einstellen kann. „Wennst g’winnst, kommen die Leit’ – egal ob Eigenbauspieler oder ned“ ist ein alter Spruch, der sich an unseren Beispielen scheinbar bewahrheitet. Besonders Marz hat Heimspiel für Heimspiel eine beeindruckende Kulisse zu bieten. Die Lehren? Um Zuschauer anzulocken, muss man „nur“ gewinnen. Um zu gewinnen und längerfristig erfolgreich zu sein, sind aber im Sinne der Teamzusammenstellung „elf Freunde“ nötig. Woher die stammen, ist offensichtlich völlig belanglos.