Erstellt am 21. Mai 2014, 07:00

von Richard Vogler

KUZ: Neu und modern. RICHARD VOGLER über den Neubau des Mattersburger Kulturzentrums.

Dass es ein neu gestaltetes Kulturzentrum in Mattersburg geben wird, war schon länger bekannt. Dass das 38 Jahre alte Gebäude jedoch geschliffen und ein komplett neues Kulturzentrum hingebaut wird, kommt dennoch etwas überraschend.

Mit dem Abriss geht ein einzigartiges architektonisches Bauwerk verloren, was mit Sicherheit für Aufregung sorgen wird. Und mit der Betriebspause gibt es auch negative Begleitumstände, denn die Volkshochschule und das Literaturhaus befinden sich im Kulturzentrum und müssen sich einen anderen Standort suchen. Und was mit dem im Gebäude befindlichen Gasthaus geschieht, ist noch offen. Jedoch auch bei einem Umbau wäre kein ungestörter Betrieb möglich, Lärm und Staub stünden auf der Tagesordnung.

Auch im kürzlich neu eröffneten Eisenstädter Kulturzentrum gab es anfangs viele Diskussionen rund um die Architektur – dennoch ist der Besucherzuspruch enorm. Daher kann man auch in Mattersburg davon ausgehen, dass nach anfänglichen Diskussionen die Freude über ein modernes und optisch ansprechendes Kulturzentrum sicher überwiegen wird.