Erstellt am 01. Dezember 2010, 00:00

Lockt heuer die Topbesetzung?. ALFREDWAGENTRISTL über das Bemühen, Fans in die Halle zu lotsen.KOMMENTARImmer wenn die Hallensaison startet, kommt Wehmut auf. Erinnerungen an volle Hallen werden wach   – an der Spitze das oft erwähnte Hödl-Gedenkturnier

 |  NOEN
x  |  NOEN
Immer wenn die Hallensaison startet, kommt Wehmut auf. Erinnerungen an volle Hallen werden wach   – an der Spitze das oft erwähnte Hödl-Gedenkturnier des SV Mattersburg, aber auch das Turnier des SC Eisenstadt und des SV St. Margarethen waren hervorragend besucht.

Schaute man die letzten Jahre auf die Ränge der Veranstaltungshallen, konnten einem die Organisatoren leidtun. Die „Einnahmequelle Hallenturnier“ wird mittlerweile fast ausschließlich von Sponsoren und Tombolas in den schwarzen Zahlen gehalten. In Sachen Besetzung haben sich die wenigsten Veranstalter etwas vorzuwerfen. Auch der übermorgen – Freitag – beginnende ASKÖ Hallencup ist wieder gespickt mit attraktiven Vereinen. Veranstalter Draßburg konnte mit den SVM-Amateuren und Baumgarten beide Bezirks-Ostligisten für das Turnier gewinnen.

Trotzdem ist zu befürchten, dass auf volle Ränge einiges fehlen wird. Möglicherweise ist es auch schon früher so gewesen, dass ein Hödl-Turnier beim Publikum mehr mit einem „Adabei-Faktor“ gepunktet hat als mit attraktivem Teilnehmerfeld. Das würde bedeuten, dass mehr Augenmerk auf das Rahmenprogramm gelegt werden muss.

a.wagentristl@bvz.at