Erstellt am 06. Juli 2011, 00:00

Premiere macht Lust auf mehr. MICHAELWELLERüber die Triathlon-Premiere am Römersee.KOMMENTARÜber 170 Starter, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit Athleten aus zahlreichen Bundesländern, Ungarn, der Slowakei,

 |  NOEN
x  |  NOEN

Über 170 Starter, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit Athleten aus zahlreichen Bundesländern, Ungarn, der Slowakei, Spanien, Deutschland, Portugal, Schweden und sogar der USA sowie eine anspruchsvolle Strecke – das war der erste Römersee-Triathlon.

Die Organisatoren vom Tri Team Pöttsching haben es geschafft, eine perfekte Premiere eines neuen Großevents über die Bühne zu bringen. Kaum Pannen oder größere Schwierigkeiten, die bei einer Erstauflage fast schon zu erwarten gewesen wären. Dafür muss man Obmann Martin Mitteregger und seinem Team ein Lob aussprechen.

Der Verein hat schon vor Jahren die Zeichen der Zeit erkannt, und den immer populärer werdenden Triathlonsport auf ein Niveau gehoben, von dem so mancher Fußball- oder Tennisklub nur träumen kann. Ständig wachsende Mitgliederzahlen in allen Altersklassen, eine familiäre und dennoch professionelle Vereinsstruktur und nicht zuletzt der Wille, immer wieder neue Anreize für seine Athleten zu schaffen, zeichnen einen guten Verein aus.

Mit der Einführung eines neuen Triathlon-Events in der Region könnte ein wichtiger Fixpunkt im Programmkalender, ähnlich dem Neufelder Triathlon, gelungen sein.

sport.mattersburg@bvz.at