Erstellt am 16. Januar 2013, 08:50

Signal mit einer Botschaft. RICHARD VOGLER über die Forderung nach einem Integrationsbeauftragten.

Integration ist ein Thema, das die Menschen polarisiert. Vor allem wenn es im Zusammenhang mit der Wohnsiedlung in der Wienerstraße gebracht wird – wie in jenem Fall, wo nach den Schüssen Grün-Gemeinderätin Sonja Sieber einen Integrationsbeauftragten fordert.

Dass es dort mehr Spannungen als in anderen Siedlungen in Mattersburg gibt, ist wissenschaftlich nicht belegt. Fakt ist jedoch, dass es am Stadtrand von Mattersburg einen übermäßig hohen Ausländeranteil gibt. Und kommt man ins Gespräch mit Bewohnern der Siedlung, so klingt doch bei dem einen oder anderen eine gewisse Unzufriedenheit mit der derzeitigen Situation durch.

Die Einsetzung eines Integrationsbeauftragten wäre sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss. Es wäre jedoch ein Signal vor allem an die Bewohner der Siedlung in der Wienerstraße mit folgender Botschaft: Wir nehmen eure Probleme ernst und versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten Lösungen zu schaffen.