Erstellt am 29. Juni 2016, 09:07

von Michael Baldauf

1B-Regelung als Lösung? . Michael Baldauf über die Vorteile eines Verbleibs der Bad Sauerbrunner Zweiermannschaft.

Zieht sich Bad Sauerbrunn II aus der 2. Klasse Mitte zurück, oder doch nicht? Diese Causa war bis zuletzt ein heißes Thema. Die Kurortler wollen, beziehungsweise können den Betrieb nur dann aufrechterhalten, wenn sie die zweite Mannschaft nicht wie einen eigenen Verein führen müssen. Daran spießte sich die Sache auch. Das Regulativ lässt so eine Lösung an sich nicht zu, darum blieb die Causa noch offen. Eventuell findet sich ja doch ein Weg, um Bad Sauerbrunn II in der Klasse zu halten.

Dies konnte, so die einhellige Meinung der Beteiligten im Vorfeld, nur in Richtung 1B-Variante gehen – wo ein gewisser Teil der Spieler sowohl in der 2. Liga, als auch in der 2. Klasse spielberechtigt wäre (freilich nicht in ein- und derselben Woche). Das Damoklesschwert über dieser Möglichkeit ist immer die Gefahr, die Meisterschaft zu verzerren – weil im Bedarfsfall gute Spieler herangezogen werden könnten.

Auf der anderen Seite wäre es in Zeiten des permanenten Vereinssterbens eine Vergeudung an personellen Ressourcen, würde man die Chance nicht nützen, um die Anzahl an Klubs in der Klasse aufrechtzuerhalten. Diese Notwendigkeit ist einfach größer als die Gefahr, am Regulativ zu scheitern – das ist rasch geändert. Neue Klubs zu finden, ist lange nicht so einfach.