Erstellt am 11. Februar 2015, 09:17

von Alfred Wagentristl

Der Druck wird deutlich größer. Alfred Wagentristl über den „Königstransfer“ in der 2. Liga Mitte.

Ein in letzter Minute getätigter Transfer des SC Bad Sauerbrunn sorgte nochmal für Raunen innerhalb der 2. Liga Mitte. Mit Ilija Sivonjic gelang es Obmann Gerhard Kern, die Verpflichtung von Michael Stanislaw noch einmal zu toppen. Der offensiv ausgerichtete Kroate wurde noch vor vier Jahren mit einem Transfermarktwert von eineinhalb Millionen Euro geführt.

Momentan steht er, trotzdem er zuletzt „nur“ fünfte Deutsche Liga bei Oberweikertshofen spielte, immer noch bei 300.000 Euro. Natürlich ist diese Einschätzung keine Garantie, was der 28-Jährige dann tatsächlich in der burgenländischen 2. Liga abliefern wird, doch die Erwartungen der Fans des Meisterfavoriten werden genauso hoch sein wie der Druck auf die vielen arrivierten, im Kurort spielenden, Kicker.

Für Trainer Heinz Kremser wird es wohl die größte Herausforderung darstellen, wie gut es gelingt, die vielen Individualisten unter einen Hut zu bringen. Nicht nur die zwei Neuen, sondern auch Gabor Bagoly, Nick Strondl, Goran Knezevic oder Edi Stössl bringen viel an Erfahrung mit. Fest steht, dass man sich mit den Last Minute-Transferaktivitäten in eine Position gebracht hat, die gewährleistet, dass gegen die Kremser-Elf jede Mannschaft der Liga wohl doppelt motiviert ist, um für eine Überraschung zu sorgen.