Erstellt am 18. März 2015, 08:45

von Alfred Wagentristl

Diese Rolle muss gelebt werden. Alfred Wagentristl über den Druck auf den SC Bad Sauerbrunn.

Irgendwie war es zum Schmunzeln, als beim Bezirksderby Antau gegen Bad Sauerbunn nach dem Schlusspfiff Trainer und Spieler des Heimvereins das (überraschende) 1:1-Remis feierten, als wäre bereits der Ligaerhalt geschafft. Die Favoritenrolle der Truppe von Heinz Kremser ist eben dermaßen groß, dass diese kleinen Erfolge für viele vermeintlich unterlegene Gegner in der Liga wie Meilensteine wiegen.

Nicht ohne Grund: Die Kicker aus dem Kurort wirkten nach der Halbzeit ratlos gegen die couragierten Antauer. Solche Gegner werden aber die nächsten Wochen an der Tagesordnung stehen. Dominik Strondl, Michael Stanislaw und Kollegen wird die Favoritenrolle dabei stets glasklar zugeschrieben werden.

Irgendwie hat man aber in den ersten Runden den Eindruck gewonnen, dass sich einige renomierte Kicker in der Rolle des Meisterschaftsfavoriten nicht wohlfühlen. Immer wieder werden Gegner stark geredet, um so möglicherweise Druck abzubauen. Nur: Da wird der Rest der Liga nicht mitspielen. Der SC-Kader wurde derart verstärkt, dass die Rolle des Meisterschaftsfavoriten nicht wegzudiskutieren sein wird. Gabor Bagoly und Co. würde es gut tun, wenn sie sich mit der ihnen zugeschriebenen Rolle rasch anfreunden. Auch beim in Antau war offensichtlich, dass das Team qualitativ klar über dem Großteil der Konkurrenz steht.