Erstellt am 08. Juli 2015, 10:12

von Alfred Wagentristl

Neuer Platz als Aufstiegs-Garant?. Alfred Wagentristl über die neuen Möglichkeiten des SC Bad Sauerbrunn.

Der SC Bad Sauerbrunn musste sich die letzten Jahre, meist schon bevor das erste Meisterschaftsspiel angepfiffen war, mit der Rolle des großen Titelfavoriten anfreunden. Zuletzt ging die Mannschaft um Langzeit-Trainer Heinz Kremser auch recht offensiv mit dieser Rolle um. Am Ende reichte es aber nie, um den Titel einzufahren. Die letzten drei Jahre spielten die Kurortler zwar immer starke Saisonen, fuhren auch jede Menge Punkte ein, zum Aufstieg reichte es jedoch noch nicht.

Dass im Kader der Kremser-Elf im Vergleich zur Ligakonkurrenz mehr höherklassigere Erfahrung steckt, ist Fakt. Dass die zum Teil für die 2. Liga Mitte „überqualifizierten“ Akteure auch in die BVZ Burgenlandliga wollen, darf man voraussetzen. Bösen Zungen, die behaupten, Michael Stanislaw, Dominik Strondl und Kollegen wären viele Punkte in der 2. Liga viel lieber als wenige(re) Punkte eine Liga höher, sollte man keinen Glauben schenken.

Vielmehr spielte der Zustand der heimischen Wiese den Kurortlern überhaupt nicht in die Karten. Die technische Überlegenheit kam auf der alten Sportanlage kaum zur Geltung. Dieses Problem ist aber nun beseitigt: Also könnte die neue Sportanlage auch tatsächlich der Garant für den erstmaligen Bad Sauerbrunner Aufstieg in die höchste Liga des Landes werden.