Erstellt am 12. Februar 2014, 11:00

von Helga Ostermayer

Sturheit ist hier fehl am Platz. Helga Ostermayer über das Problem an der Volksschule Wiesen.

In Wiesen rumort die Volksseele wieder einmal gewaltig. Grund ist diesmal die Rückkehr der vor zwei Jahren aus der Volksschule entlassenen Direktorin Renate Auer. Gegen sie liefen zwei Verfahren – ein Entlassungsverfahren, das die Direktorin jetzt gewann und ein Disziplinarverfahren, welches noch nicht abgeschlossen ist.

Die Direktorin wird nach den Semesterferien den Dienst an der Schule wieder aufnehmen dürfen. Gerne sehen das auch die Politiker nicht, aber man muss sich ja der Rechtssprechung beugen.

Die Eltern der Wiesener Volksschulkinder drohen ihre Sprösslinge aus der Schule zu nehmen oder sie erst gar nicht dort anzumelden. Diese Reaktionen – schon im Vorfeld – müssten doch der Direktorin zu denken geben, denn sie lassen gewiss auf kein gutes zukünftiges Arbeitsklima an der Schule schließen.

Renate Auer sollte aus freien Stücken auf die Rückkehr an die Wiesener Schule verzichten, denn dieser programmierte Unfriede wird mit Sicherheit keinem nützen – weder den Schulkindern, deren Eltern und am wenigsten auch ihr selbst.