Erstellt am 01. Juni 2011, 00:00

Unschlagbar unterfordert. MARTINPLATTENSTEINERüber die riesigeDominanz der jungen SVMlerKOMMENTARNoch ist eine Runde offen, doch bereits jetzt steht fest, dass die U14-Kicker des SV Mattersburg das Maß aller Dinge sind.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Noch ist eine Runde offen, doch bereits jetzt steht fest, dass die U14-Kicker des SV Mattersburg das Maß aller Dinge sind.
Im Herbst gab es in acht Spielen acht Siege - Torverhältnis 138:0. Wer dachte, im Frühjahr würde die Truppe von Trainer Markus Karner eher gefordert, irrte gewaltig. In neun Partien gegen die angeblich besten Mannschaften gab es bislang neun Siege bei 94 erzielten Treffern. Immerhin: Der SVM-Keeper wurde schon dreimal bezwungen. Im Schnitt erzielten die Mattersburger rund 14 Tore - pro Spiel, wohlgemerkt! Alles andere als die Verteidigung des Landesmeistertitels wäre eine Sensation.

Doch sind die SVM-Youngsters wirklich so stark? Kein Wunder, tragen doch viele ehrgeizige Väter ihre Sprösslinge dem SVM an. Ein Zentrieren der Kräfte also. Doch wozu? Um die Gegner abzuschießen? Die einzige sportliche Herausforderung besteht zurzeit in Testspielen gegen Klubs aus anderen Bundesländern. Durch die Zweijahresregelung ist es auch nicht möglich, jahrgangsjünger anzutreten (was bei Wiener Bundesligaklubs durchaus üblich ist) und die Versetzung in einen anderen Landesverband würde der BFV wohl als Majestätsbeledigung sehen.

m.plattensteiner@bvz.at