Erstellt am 11. Juni 2014, 10:23

von Martin Ivansich

Werbung für den Triathlon-Sport. Martin Ivansich über den Boom im Triathlon-Sport.

Schwimmen, Radfahren, Laufen: Der Triathlon-Sport boomt seit einigen Jahren. Das beweist schon die stetig steigende Zahl an Veranstaltungen – gelungene und weniger gelungene. Manche Bewerbe kämpfen mit den Teilnehmerzahlen, mit wenig Publikumsinteresse oder fehlendem Nachwuchs.

Die TriNeufeld-Veranstalter kennen diese Probleme nicht. 1.260 (!) Aktive – davon mehr als 100 Kinder sowie ein großer Zuschauerandrang sorgten für eine neue Rekordzahl am Neufelder See. Neben dem Aushängeschild – dem Austria Triathlon in Podersdorf – zählt man zu den größten Triathlon-Events bundesweit.

Es ist immer wieder aufs Neue bewundernswert, was hier geleistet wird – speziell in Anbetracht der Abwicklung. Inmitten der Badesaison und des Pfingstverkehrs zauberten die Veranstalter ein perfekt organisiertes Spektakel an den See, das am Ende ohne Zwischenfälle — sprich Verletzungen oder Unfälle — blieb.

Hinzu kommt die Tatsache, dass jedes Jahr immer mehr Kinder an den Start gehen. Vereine wie der UTTB, das TLZ Donnerskirchen, der LTC Seewinkel, das Tri Team Parndorf oder das Tri Team Pöttsching tragen dazu bei, dass man den Kids die Freude am Sport vom Gesicht ablesen kann. Bleibt diese auch in Zukunft erhalten, braucht man sich um den Triathlon-Nachwuchs im Norden des Landes keine Sorgen zu machen.