Erstellt am 30. Juli 2014, 07:01

von Michael Kremser

Wir leben alle in dieser Stadt. Michael Kremser über das Mattersburger Stadtbild.

Matterburg präsentiert gerne von seiner besten Seite, und das ist auch gut so. Wir haben ein schönes Stadtbild, das auch oft prämiert wurde. Doch leider vergessen manche Mitbürger viel zu oft, dass hinter der schönen Stadt viele eifrige Helfer darum bemüht sind, das Stadtbild ansehnlich zu gestalten und zu erhalten.

Die Folge davon ist, dass oft mutwillig Pflanzen aus den Beeten gerissen, oder Mülleimer umgetreten werden, beziehungsweise gar nicht benützt werden, weil der Müll ohnehin auf der Straße landet. Aber man braucht gar nicht so weit ausholen, es beginnt schon damit, dass viele nicht einmal das Gratisangebot der Hundemistsackerl nutzen, und die Notdurft ihrer Lieben einfach auf den Gehwegen lassen.

Das ist nicht nur unfair den Mitmenschen gegenüber, die den Hundemist brav entsorgen, sondern auch respektlos gegenüber den zahlreichen Vereinen, in den sich Matterburger und Mattersburgerinnen ehrenamtlich für ein schönes Erscheinungsbild engagieren. Wir sollten nicht vergessen, dass wir alle in dieser Stadt leben und die Arbeit der freiwilligen Helfer schätzen, und ihnen keine zusätzliche aufhalsen.