Erstellt am 30. September 2015, 08:40

von Alfred Wagentristl

ZSP: Guter Rat ist nun teuer. Alfred Wagentristl über eine verflixte Situation beim SV 7023 ZSP in der 2. Liga Mitte.

Dass man beim SV 7023 ZSP in der Vorsaison ob der Abstiegsgefahr lange zitterte, war zwar unnötig, weil letztlich nur drei Vereine in die 1. Klasse Mitte mussten, mit dem erreichten zwölften Platz blieb der Klub trotzdem unter den Erwartungen. In dieser Saison weist der Verein vier Punkte weniger als zum gleichen Meisterschafts-Zeitpunkt im Vorjahr auf.

Problematisch ist hier aktuell die Tormannsituation bei der Leimstättner-Truppe. Dem im Sommer vom SV Wulkaprodersdorf zurückgeholten Eigenbau-Goalie Markus Prantl (Langzeittormann Markus Niessler beendete seine Karriere) sieht man zurzeit eindeutig seine fehlende Spielpraxis an. Der 23-Jährige musste vor seiner Rückkehr zum Stammklub wegen eines Kreuzbandrisses eine lange Verletzungspause einlegen.

Mittlerweile spricht auch Trainer Bernd Leimstättner öffentlich von einem „großen Tormannproblem“. Zweiergoalie Thomas Zvonarits stellen zwar viele Insider über Prantl, doch der Klingenbacher ist mittlerweile 48 Jahre alt und wird ab Winter nicht mehr zu Verfügung stehen. Ihn für den Eigenbauspieler Prantl zu bringen ist für einige (Verantwortliche) auch nicht der richtige Weg. Nicht leicht für Leimstättner – ob sich da nicht doch ein Kurzzeit-Comeback von Markus Niessler anbahnt? Es wäre zumindest ein spontaner Impuls.