Erstellt am 12. Februar 2015, 15:32

von APA/Red

Dachrinnen von Bushaltestellenhütten gestohlen. Dachrinnen sind bei Langfingern im Burgenland derzeit scheinbar sehr beliebt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Nachdem Unbekannte in der Nacht auf Dienstag eine vier Meter lange Rinne samt Abflussrohren von einer Kirche im Bezirk Oberpullendorf abmontiert haben

, sind nun sechs Bushaltestellenhütten im Bezirk Mattersburg ihre Kupferrinnen los. Diebe stahlen die Dachrinnen und richteten laut Polizei einen Schaden von 1.950 Euro an.

Die Unbekannten schlugen in den vergangenen Tagen in Loipersbach, Schattendorf und Baumgarten je einmal und in Draßburg dreimal zu, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag. Die Exekutive schloss einen Zusammenhang mit dem Dachrinnen-Diebstahl von der Kirche nicht aus.

Kupferdiebe waren auch in Oberpullendorf unterwegs: