Erstellt am 24. Juli 2013, 00:00

Ladendiebe gefasst. Genaue Personenbeschreibung / Die Polizei konnte drei Ladendiebe durch exakte Täterbeschreibung noch mit dem Diebesgut aufgreifen.

MATTERSBURG / Die Polizei konnte drei ungarischen Staatsbürgern im Alter von 18, 19 und 24 Jahren Ladendiebstähle in verschiedenen Lebensmittel- und Bekleidungsgeschäften in Mattersburg nachweisen.

Zu diesem Erfolg kam es am Donnerstag der Vorwoche, nachdem bei den Polizeibeamten eine Anzeige wegen Ladendiebstahl einging. Die Beamten konnten ein verdächtiges Fahrzeug im Zuge der Fahndung im Ortsgebiet von Mattersburg anhalten. Aufgrund der genauen Personenbeschreibung des Anzeigers ordneten die Exekutivbeamten die Täterbeschreibungen den Fahrzeuginsassen zu. Die drei ungarischen Staatsbürger hatten keine Rechnungen für die mitgeführten Gegenstände – verschiedene neuwertige Kleidungsstücke, Sportschuhe sowie eine größere Menge an Spirituosen – bei sich. Das Diebesgut konnte im Zuge der Erhebungen den Tatorten zugeordnet werden.

Alkohol und Kleidung im Wert von 500 Euro

Der Schaden beträgt laut Polizei zirka 500 Euro. Die Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Einen vergleichbaren Erfolg erzielte die Mattersburger Polizei zwei Tage zuvor. Im Zuge einer Schwerpunktaktion wurden Ladendiebe aus Rumänien auf dem Arena-Parkplatz kontrolliert und festgenommen. Die Täter waren im Raum Mattersburg zwar noch nicht aktiv, jedoch hatten sie bereits in Frauenkirchen im Bezirk Neusiedl zugeschlagen.

Auch die rumänischen Ladendiebe hatten bei ihrer Festnahme Spirituosen in ihrem Fahrzeug versteckt, für die sie keine Rechnung vorweisen konnten. Zudem dürften die Täter in einem Drogeriemarkt in Frauenkirchen Parfüms gestohlen haben, die sie jedoch nicht bei sich hatten, weshalb die Polizei vermutet, dass noch weitere Personen an der Tat beteiligt waren.

Die aufgegriffenen Ladendiebe befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.