Mattersburg

Erstellt am 13. August 2016, 05:10

von Jessica Bauer

Pflüger machen Jagd auf Landes-Titel. In der kommenden Woche kämpfen zahlreiche Teilnehmer um den Titel des besten Pflügers des Burgenlandes.

Pflüger. Markus Tobler, Marcel Klein, Hagen Grath und Martin Tobler trainierten in den vergangenen Wochen schon fleißig. Gemeinsam machten sie zu viert ihre Felder zum Übungsplatz für den Bewerb um den besten Pflüger.  |  BVZ

Für die Meisten ist es nur eine landwirtschaftliche Tätigkeit, doch für einige Wenige ist es eine weltmeisterliche Herausforderung. In der kommenden Woche findet in Mattersburg der Landesbewerb im Pflügen statt (siehe auch Artikel weiter unten).

Gemeinsames Training in Draßburg

Bewerber aus dem ganzen Burgenland kämpfen dabei um die Gleichmäßigkeit des Pflugbeets, gleichförmig ausgeformte Furchenkämme und eine durchgehende Tiefe. Dieser Aufgabe stellen sich auch drei Bewerber aus der Kogelregion: Hagen Grath aus Marz und Martin und Markus Tobler aus Draßburg.

„Ich bin heuer das erste Mal dabei und bereite mich deshalb schon länger vor. Am vergangenen Sonntag habe ich auch mit Martin und Markus Tobler gemeinsam in Draßburg trainiert und habe mir von ihnen noch Tipps geholt“, so Hagen Grath.

Auch wenn die drei Konkurrenten sind, arbeiten sie trotzdem gerne zusammen und helfen einander , wie man erfolgreicher sein könnte. „Mein Bruder und ich waren im vergangenen Jahr schon auf einem Pflügerseminar in Lutzmannsburg und haben uns dort einige gute Tipps und Techniken holen können. Natürlich geben wir diese Info auch an andere weiter, denn das Wichtigste für uns ist der Spaß und die Freude mit Freunden “, so Martin und Markus Tobler.