Erstellt am 17. Juli 2013, 00:00

Lisa Harrer stieg in die Ö3-Charts ein. Höhenflug / „lisah“ gelang mit ihrem Song „Das geht boom“ der Einstieg in die Ö3-Charts. Bei den DJ-Charts landete sie auf Platz eins.

 |  NOEN
Von Helga Ostermayer

WIESEN / Die junge, talentierte Sängerin Lisa Harrer, alias „lisah“ ist mit ihrem Song „Das geht boom“ aus dem Stand heraus auf Platz 25 bei den Ö3-Charts eingestiegen, bei den DJ-Charts landete sie gar auf dem sensationellen ersten Platz.

„Nachdem sich meine vorherige Band getrennt hatte, machte ich ein Jahr lang keine Musik, weil die Schule im Vordergrund stand“, erzählt sie. Im Sommer des Vorjahres erhielt sie ein Angebot von den zwei DJs „Harris&Ford“, einen Monat später folgten schon die Tonstudio-Aufnahmen und ein Videodreh. „Niemand hatte erwartet, dass es so schnell gehen würde“, freut sich die Sängerin. Fortan war die Musikerin jedes Wochenende auf Tour. Anfang Juni wurden bei einer „Summer-Splash“-Veranstaltung in der Türkei die letzten Szenen für das Video gedreht. Nach drei Tagen auf you tube hatte die Nummer schon 30.000 Klicks, mittlerweile sind es 120.000 Klicks. „Das geht Boom“ stieg von von null auf Platz eins in den DJ-Charts ein, was in Österreich eher selten ist. Und dann natürlich der Einstieg von Null auf Platz 25 in den Ö3 Top 40. Vergangenen Freitag wurde der Song erstmals auf dem Sender gespielt.

Lisa Harrer studiert am Vienna Konservatorium Pop-Gesang. Sie bastelt bereits mit befreundeten Musikern an einem Solo Akustik Projekt. Aber auch als Dance-Sängerin „lisah“ wird es bald ein Solo Projekt zu hören geben.