Erstellt am 15. Oktober 2014, 11:26

von Richard Vogler

Lösung für Feldgasse. Im Rahmen des Verkehrskonzeptes soll ein Teil des Sieberberges abgetragen und so Platz für Autoabstellplätze geschaffen werden.

Die Parkplatzsituation in der Mattersburger Feldgasse soll in Zukunft entschärft werden.  |  NOEN, Kremser
Eines vorweg: Beim neuen Verkehrskonzept ist noch nichts fixiert, bei der Präsentation der möglichen Varianten in der Mattersburger Bauermühle waren jedoch einige Eckpunkte klar ersichtlich.

Mehrere Varianten sind möglich

Für einen der verkehrsneuralgischen Punkte scheint die Lösung bereits gefunden zu sein: Bei der Feldgasse soll ein Teil des Sieberberges abgetragen und dadurch Parkplätze geschaffen werden. Mögliche Varianten dabei: Parkplätze auf der Seite bei den Häusern oder beim Sieberberg und auch ein Mehrzweckstreifen, der unter anderem für Radfahrer vorgesehen ist, sehen die Pläne vor.

Die ursprünglich in Betracht gezogene Begegnungszone im Stadtzentrum wird aller Voraussicht nach nicht umgesetzt und bei den Seitenstraßen der Hintergasse sind Einbahnen geplant.

Bis es zur Umsetzung kommt, wird das Konzept noch im Verkehrsausschuss besprochen, der Gemeinderat wird dann die Schwerpunkte beschließen und für die Mattersburger Bürger besteht noch die Möglichkeit, sich punktuell einzubringen.