Erstellt am 12. Dezember 2010, 09:42

Mann setzte in Mattersburg vermutlich Waggon mit Zigarette in Brand. Vermutlich ein rauchender Fahrgast hat am Freitag in einem Zugwaggon kurz vor dem Bahnhof Mattersburg einen Brand ausgelöst.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
 Erste Erhebungen hätten ergeben, dass ein Fußballfan aus Unachtsamkeit eine Zigarette in eine Plastiktasche mit Bengalen fielen lies. Die rund 100 Fahrgäste konnten den Waggon unverletzt verlassen. Der Brand konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Der Zug mit etwa 130 bis 150 Fahrgästen - darunter größtenteils Fußballfans - war gerade von Wiener Neustadt nach Sopron unterwegs, als es gegen 14.37 Uhr zu dem Zwischenfall kam. Verletzt wurde laut Exekutive niemand. Der Waggon wurde sichergestellt und eine Brandursachenermittlung durch Beamte des Landeskriminalamts Burgenland angeordnet. Laut Exekutive werden zurzeit Erhebungen und Zeugenbefragungen durchgeführt.