Erstellt am 12. Dezember 2014, 11:26

von LPD Burgenland

Mann trennte sich beim Holzschneiden drei Finger ab. Ein 42-jähriger Mann hat sich heute, Freitag, Morgen beim Holzschneiden in Krensdorf (Bezirk Mattersburg) drei Finger abgetrennt.

 |  NOEN, Pixabay

Der Arbeiter geriet mit der rechten Hand in das laufende Sägeblatt einer Tischkreissäge. Der 42-Jährige, der selbst ausgebildeter Rettungssanitäter ist, versorgte die Verletzung bis zum Eintreffen des Notarztes selbst, so die Landespolizeidirektion Burgenland.

Dem Mann wurde bei dem Arbeitsunfall der Zeige-, Mittel- und der Ringfinger abgetrennt. Er wurde laut Landessicherheitszentrale Burgenland mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Unfallkrankenhaus Meidling geflogen. Dort werde versucht, die abgetrennten Finger anzunähen, hieß es von der Exekutive.