Erstellt am 06. Oktober 2014, 13:43

von LPD Burgenland

Mit Pkw auf Radweg unterwegs: Unfall unter Drogen. Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung hat sich am Sonntagvormittag in Marz (Bezirk Mattersburg) mit seinem Pkw auf den Radweg verirrt und dort laut Polizei unter Drogeneinfluss einen Unfall verursacht.

 |  NOEN
Der Autofahrer wollte sich nach einer hinuntergefallenen Zigarette bücken. Dabei geriet er auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen einen Radfahrer.

Der 47-jährige Radfahrer stieß gegen den rechten Außenspiegel des Pkw und stürzte. Er fuhr selbst ins Spital, so die Landespolizeidirektion Burgenland.

Da beim Autofahrer eine "deutliche Beeinträchtigung" wahrgenommen wurde, musste der 24-Jährige einen Alkotest machen. Da dieser allerdings negativ ausfiel, wurde dem Mann von einem Arzt Blut abgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass der Pkw-Lenker durch Suchtgift und Medikamente beeinträchtigt war. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.