Erstellt am 15. Juni 2016, 08:46

von Helga Ostermayer

Master of Business Administration: Die Chance genützt. Thomas Fekete ging 2007 nach New York. Jetzt graduierte er an einer Elite-Universität.

Gratulation. Thomas Fekete (l.) mit Dean Geoffrey Garret.  |  NOEN, zVg

Es kommt nicht oft vor, dass ein Burgenländer an einer amerikanischen Ivy-League Universität - eine der 20 prestigeträchtigsten Universitäten der Welt – graduiert. Einer, der es schaffte, ist der Pöttschinger Thomas Fekete, der schon einige Jahre in New York lebt und arbeitet.

Der 36-Jährige absolvierte an der „The Wharton School of the University of Pennsylvania“ – einer der besten Business Schools – sein zweites Wirtschaftsstudium und hat vor Kurzem den Master of Business Administration verliehen bekommen. Anzumerken ist, dass von den über 120 Klassenkollegen aus aller Welt, die mit Fekete das Programm in Philadelphia absolvierten, nur sechs Europäer dabei waren.

Chance auf Wechsel nach New York genutzt

Nach der Matura an der HTL Wiener Neustadt – während dieser Zeit spielte Fekete auch im Kampfmannschaftskader des SV Mattersburg (damals noch in der Regionalliga) – und anschließendem Betriebswirtschaftsstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien, hat Fekete seine berufliche Laufbahn bei einer Unternehmensberatungsfirma in Wien gestartet.

„Anfang 2007 ergab sich die Chance, einen Wechsel nach New York City zu vollziehen, die ich ergriff“, erzählt der Pöttschinger über seinen Werdegang. 2012 nahm er ein amerikanisches Wirtschaftsstudium auf und bewarb sich an der „Wharton Business School“, die auf Finanzwesen spezialisiert ist.

„Ich möchte noch ein paar Jahre im Ausland verbringen, bevor es eventuell wieder in die Heimat zurück geht“, wirft Fekete einen Blick in die Zukunft.