Erstellt am 25. September 2014, 13:01

von APA Red

2.000 Schuhe aus Geschäft gestohlen. Aus einem Schuhgeschäft in Mattersburg haben Einbrecher rund 1.000 Paar Schuhe gestohlen, wie heute Donnerstag bekannt wurde.

Einbruch. Beim Lieferanteneingang der Delka-Filiale in der Arena schnitten Einbrecher die Blechverkleidung auf und räumten das Lager aus.  |  NOEN, BVZ
Der Schaden, den die Täter vor knapp einer Woche anrichteten, soll sich nach ersten Schätzungen auf rund 100.000 Euro belaufen. Die Polizei sprach in einer Aussendung von einer "großen Menge" Diebesgut, machte aber keine genauen Angaben.

Zur Vertuschung alte Schuhe ins Schaufenster gestellt

"Eine konkrete Schadenshöhe und detaillierte Auflistung über die gestohlenen Gegenstände liegen den ermittelnden Beamten noch nicht vor", teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Der Coup in der Filiale einer Schuhhandelskette war in der Nacht auf vergangenen Freitag verübt worden.

Die Eindringlinge schnitten die Blechverkleidung der rückwärtigen Eingangstür auf und gelangten durch den Lieferanteneingang in den Lagerraum und in das Geschäft. In der Filiale zerstörten sie Beleuchtungskörper und Notleuchten.

Die Einbrecher nahmen die Schuhe aus den Kartons, nicht einmal die Auslage blieb verschont. Damit der Coup nicht gleich auffiel, stellten sie statt der Markenware, die sie mitgehen ließen, alte Schuhe ins Schaufenster.