Mattersburg

Erstellt am 31. August 2016, 05:07

von Michael Kremser

Arena: Baustart zum Schulbeginn. Kommenden Montag beginnen die ersten Maßnahmen zur Verkehrssicherung.

Ampelregelung. So sollte die neugestaltete Kreuzungsregelung aussehen. Foto: zVg  |  zVg

Ab kommender Woche starten die Umbauarbeiten am Kreisverkehr beim Mattersburger Einkaufszentrum Arena – zu Verkehrsbehinderungen soll es in den ersten Wochen aber nicht kommen, wie es aus dem zuständigen Landesbüro heißt.

Abfahrt längstens bis zu sechs Wochen komplett gesperrt

„Uns ist bewusst, dass kommende Woche auch der Schulstart erfolgt, und das Verkehrsaufkommen dementsprechend groß sein wird, zunächst werden die Baustellen einmal vorbereitet und die Beschilderung angebracht, dabei kommt es noch zu keiner größeren Behinderung für den Verkehr“, heißt es aus dem Büro von Landesrat Helmut Bieler (SPÖ).

„Wenn dann tatsächlich die Sperren kommen, werden wir noch einmal umfangreich darüber informieren“, berichtet man weiter. Mindestens vier, längstens bis zu sechs Wochen wird die Arena-Abfahrt komplett gesperrt, so der Plan.

Das soll in Bauphase vier – etwa ab Ende Oktober – passieren. Dann wird großräumig umgeleitet.

Umbau des Kreisverkehrs auf eine 4-armige Kreuzung geplant

Aufgrund der häufigen Überlastung in Spitzenzeiten ist der Umbau des Kreisverkehrs auf eine 4-armige Kreuzung mit Verkehrslichtsignalanlage geplant. Weiters soll eine zusätzliche Ausfahrt mittels Rechtsabbiegestreifens und Verkehrslichtsignalanlage für das Betriebsgebiet Arena West errichtet werden.

Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit sind von der S4 kommend Richtung Mattersburg und von Mattersburg kommend Richtung Eisenstadt zudem zusätzliche Bypässe eingeplant.

Die Gesamtbaukosten betragen rund 1 Million Euro.