Mattersburg

Erstellt am 06. Juli 2016, 08:47

von Michael Kremser

Investition: Freies WLAN für Stadt. Mit Gratis-Internet im Freibad setzt die Stadtgemeinde auf ein modernes Angebot – weitere Hotspots sind in Planung.

 |  APA (Fohringer)

Rechtzeitig zu Beginn der Sommerferien gibt es im Freibad Mattersburg freies WLAN. Das WLAN kann im Winter auch am angrenzenden Eislaufplatz verwendet werden. In der Innenstadt sind weitere Hotspots geplant. „Für viele junge Menschen ist der freie Zugang zum Internet sehr wichtig. Unser Bad wird durch dieses Service attraktiver“, zeigt sich Bürgermeisterin Ingrid Salamon (SPÖ) von dem Service überzeugt, und führt weiter aus: „Zur Zeit führen wir noch Gespräche, wo genau im Detail wir in der Innenstadt das Angebot erweitern werden, der Veranstaltungsplatz oder der Europapark wären denkbare Standorte.“

ÖVP sieht sich in Umsetzung bestärkt

„Endlich wird Gratis-WLAN in Mattersburg realisiert. Fast fünf Jahre nachdem die ÖVP Gratis-WLAN gefordert hat, ist freier Zugang zum Internet nun möglich“, zeigt sich ÖVP-Vizebürgermeister Michael Ulrich über das Angebot erfreut. Die ÖVP möchte auch weiterhin den Ausbau an öffentlichen Plätzen forcieren. „Das Internet ist gleichermaßen wichtig für Bildung, Information, Freizeit, Arbeit und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken“, so die ÖVP-Gemeinderäte. Dem stimmt auch LZM-Gemeinderat Peter Pregl, der das Angebot ebenfalls begrüßt. Investierte wurden für die Installation im Freibad rund 600 Euro, welche Kosten bei einem Ausbau anfallen werden, bleibt laut Gemeinde aber noch offen, da verschiedene Angebote erst geprüft werden müssen – im Budget sind 3.000 Euro vorgesehen.