Erstellt am 04. März 2015, 10:53

von Richard Vogler

Müll beim Supermarkt. Beim Eurospar in Mattersburg sind die Böschung sowie die beiden Retensionsbecken mit Müll übersät. Laut Filialleiter sind es Jugendliche, die den Unrat verursachen.

Unappetitliches Bild. Im Retensionsbecken gibt es eine Unmenge an Müll. Foto: Vogler  |  NOEN, Vogler
Die Situation beim Parkplatz des Eurospar ist schon länger bekannt, nun platzt Michael Unger von den Grünen der Kragen: „Trotz Gesprächs mit den Verantwortlichen vor einiger Zeit ist nichts unternommen worden, das ist keine Lösung. Der vorhandene Müll dort ist für eine Stadt wie Mattersburg einfach nicht würdig. Man könnte ja auch eine Tafel aufstellen, bei der mit Anzeige gedroht wird.“

„Brauchen lange, um Parkplatz zu säubern“

Geht es nach Harald Kornholz, Filialleiter der Mattersburger Zweigstelle, so sind es „Jugendliche, die sich mit ihren Autos auf dem Gelände aufhalten und dann den Müll wegwerfen. Vor allem an den Wochenenden wird der Abfall weggeschmissen. Wir brauchen immer wieder sehr lange, um den Parkplatz zu säubern. Wir haben schon eine Tafel aufgestellt, diese ist aber umgetreten worden.“

Ein Lokalaugenschein der BVZ Freitagvormittag vergangener Woche ergab jedoch, dass der Menge des Unrats nach zu urteilen, schon länger nicht gesäubert worden sein dürfte. Im konkreten gibt es eine Unmenge an Müll in den beiden Retensionsbecken bei der Einfahrt zum Parkplatz wie auch auf jener Böschung, die sich auf linker Hand beim Supermarkt befindet.