Erstellt am 06. Oktober 2014, 12:31

von APA Red

Navi sagte "falsche Auffahrt": Drei Verletzte auf S31. Ein 30-jähriger Pkw-Lenker hat in der Nacht auf Sonntag auf der S31 bei Matterburg einen Verkehrsunfall mit drei Verletzten verursacht, weil ihm sein Navi sagte, dass er falsch aufgefahren sei.

 |  NOEN
Der Mann aus Ungarn wollte wenden, dabei starb der Motor des Wagens ab. Ein 62-Jähriger aus Wien konnte nicht mehr bremsen und stieß mit seinem Auto gegen den Pkw, so die Polizei am Montag.

Durch den Anprall wurde das Auto des Ungarn in den Straßengraben geschleudert. Drei Mitfahrer des 30-Jährigen wurden verletzt und mit der Rettung in ein Spital gebracht, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Die S31 war etwa zwei Stunden lang gesperrt. Die Feuerwehr musste die beiden Fahrzeuge bergen. Eine Alkoholisierung lag bei beiden Lenkern nicht vor, so die Exekutive.