Erstellt am 14. Mai 2016, 06:04

von Peter Wagentristl

Mehr Jobs für Antau. Eine Fassadenfirma baut derzeit einen Betrieb im Wulkatal, ein internationales Unternehmen ist noch im Gespräch.

Neubau. Die Firma Besta-Bau lässt sich in Antau nieder. Foto: WP  |  NOEN, Peter Wagentristl
Nicht nur die Bevölkerung wächst, auch der Antauer Wirtschaftspark darf sich über Zuzug freuen. Eine Fassadenfirma baut derzeit auf Gemeindegrund einen neuen Standort.

Weitere Ansiedlung noch bis Jahresende?

„Die Gemeinde erwartet durch die Neuansiedlung zusätzliche Einnahmen, außerdem sollen so über 25 Arbeitsplätze geschaffen werden“, freut sich Bürgermeister Adalbert Endl (ÖVP). Die Bauarbeiten sollen heuer noch abgeschlossen werden. Die Errichtung des Betriebes ist bereits vorangeschritten, derzeit wird der Dachstuhl aufgestellt, anschließend sind nur noch Innenarbeiten ausständig.

„Bei der Firma handelt es sich um das Unternehmen Besta-Bau, die sich auf Innen- und Außenwände sowie auf Fassaden spezialisiert hat“, erklärt Bürgermeister Endl gegenüber der BVZ. Zu der Fabrikhalle entsteht auch noch eine Lagerhalle. Die Gemeinde verhandelt noch mit anderen Interessenten. Insidern zufolge soll es sich um eine internationale Firma handeln, die an einer Niederlassung im Osten Österreichs interessiert sei.

„Spruchreif ist das noch nicht“, hält sich Vizebürgermeister Herbert Zarits zu den Details noch bedeckt. „Ende Mai findet eine Bauverhandlung statt, die Firma, mit der derzeit Verhandlungen geführt werden, möchte bei einer Zusage jedenfalls noch bis Jahresende fertig werden.“ Auch die zweite Niederlassung würde der Region etwa 15 weitere Arbeitsplätze bringen.