Erstellt am 18. Februar 2015, 18:46

von APA/Red

Menschlicher Knochenfund als Fall für Archäologen. In Pöttelsdorf (Bezirk Mattersburg) hat eine Passantin am Mittwochvormittag menschliche Knochen gefunden.

Symbolfoto  |  NOEN, Obernberger
Die Frau entdeckte bei einer Böschung neben dem Keltenweg Teile eines Schädels, eines Oberarmes und einer Schulter. Gemeindearbeiter brachten die Überreste zur Polizei. Experten stellten fest, dass es sich nicht um einen kriminalistischen, sondern einen archäologischen Fund handle.

Die Knochen dürften laut Landespolizeidirektion Burgenland vermutlich aus der Keltenzeit stammen. Sie wurden Archäologen des Landesmuseums übergeben. Am Fundort sollen nun weitere Grabungsarbeiten durchgeführt werden.