Erstellt am 08. Juni 2016, 08:30

von Helga Ostermayer

Musik spielt große Rolle. Die 20-jährige Miriam Löffler aus Pöttsching kam beim Casting in Mattersburg in die Endrunde.

 |  NOEN

Alle fünf Teilnehmer aus dem Bezirk, die sich vor Kurzem dem Casting zum BVZ Suppertalent in der Erste Bank in Mattersburg stellten, qualifizierten sich für die große Finalshow am 28. Juni im EO (Einkaufszentrum Oberwart), wo dem Sieger ein Geldbetrag von 2.500 Euro winkt.

Eine der Finalistinnen wird die 20-jährige Miriam Löffler aus Pöttsching sein, die mit dem Song „Price Tag“ von Jessie J – in einer ganz eigenen Interpretation – auf der Gitarre begleitet von Max Leitgeb – die Jury beeindruckte.

Miriam Löffler studiert am Vienna Konservatorium Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Pop-Gesang. „Musik spielt bei uns zu Hause schon immer eine große Rolle, es wird viel gesungen. Gelernt habe ich Blockflöte, dann kamen auch noch Waldhorn sowie Klavier dazu“, so die Sängerin, die in ihrer Freizeit beim Musikverein Pöttsching spielt. Außerdem engagiert sie sich bei der Landjugend und ist Jungscharleiterin. Gemeinsam mit Gitarrist Max Leitgeb, der sie auch beim Finale begleiten wird, bildet sie ein Akustik-Duo, welches auf Hochzeiten, Taufen oder Vernissagen auftritt. „Max und ich freuen uns schon sehr aufs Finale, bei dem wir sicher viele neue Erfahrungen sammeln werden“, so die junge Sängerin, die der Opa schon im Vorjahr auf das Casting hinwies, aber damals war keine Zeit, weil sie im Theresianum Eisenstadt mitten im Maturastress steckte.